Friedhofsgärtner zeigen gemeinsame
Grabstätten für Mensch und Tier

Mit viel Schweiß und Herzblut haben die Mannheimer Friedhofsgärtner die Ausstellungshalle 38 auf dem diesjährigen Maimarkt in eine blühende Friedhofslandschaft mit zahlreichen Schaugrabstätten und beispielhaften Bestattungsbereichen verwandelt. Zwischen buntem Markttreiben zeigen sie vom 29. April bis 09. Mai gemeinsam mit der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner, Mannheimer Steinmetzbetrieben sowie den städtischen Friedhöfen Mannheim, wie lebendig, vielfältig und generationsübergreifend die heimische Friedhofskultur ist. 

Mehr als 4.500 immergrüne Pflanzen, fast 1.000 blühende Saisonblumen und 80 zum Teil meterhohe Gehölze werden von den Gräber-Experten gepflanzt und erwarten die Besucher des Ausstellungsgeländes. Anhand von zahlreichen hochwertig gestalteten Schaugräbern und beispielhaften Bestattungsbereichen, die in dieser Form nur bei Bundes- oder Landesgartenschauen zu sehen sind, können sie sich im Rahmen des Maimarkt-Besuches über Trends bei der Grabgestaltung sowie Entwicklungen in der heimischen Friedhofskultur informieren. „Auch auf dem Friedhof gibt es Trends“, sagt Thomas Heiland von der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner. „Zum Beispiel verändern immer mehr parkähnlich gestaltete Gemeinschaftsgrabfelder das Bild vieler Friedhöfe in der Region. Dabei fügen sich die einzelnen Grabstätten ohne sichtbare Grenzen in die üppige Rahmenbepflanzung ein und werden dauerhaft von Friedhofsgärtnern gepflegt.“ Ein Trend, der beim diesjährigen Maimarkt ebenso aufgegriffen wird, wie die individuelle Gestaltung von klassischen Grabstätten in Reih und Glied. Zudem zeigen die Mannheimer Friedhofsgärtner in diesem Jahr beispielhafte Grabstätten für gemeinsame Mensch-Tier-Bestattungen und wollen dabei die Meinungen der Maimarkt-Besucher zu dieser außergewöhnlichen Bestattungsmöglichkeit abfragen. Bislang werden gemeinsame Mensch-Tier-Bestattungen deutschlandweit nur auf zwei Friedhöfen, nämlich in Essen und Koblenz, angeboten.

Neben Informationen rund um die Friedhofskultur finden die Maimarktbesucher in der Halle der Friedhofsgärtner vor allem einen ruhigen Ort zum Verweilen und Kräftetanken im hektischen Markttreiben. Zahlreiche Bänke und Sitzgelegenheiten laden dazu ein. Abgerundet wird die Ausstellung der Friedhofsgärtner mit einem Gewinnspiel, bei dem die Besucher das schönste der gezeigten Schaugräber wählen können. Zu gewinnen gibt es täglich attraktive Blumensträuße. Unter allen Teilnehmern wird am Ende des Maimarktes zudem ein Wochenende für zwei Personen im Schwarzwald verlost. Das schönste Schaugrab wird dann am letzten Tag des Maimarktes, also am Dienstag, den 9. Mai, gekürt.